Mirinda, Poldi und das Kostümfest VII

Als sie endlich fertig waren musste Mirinda laut lachen. „Poldi, du musst dich gar nicht mehr verkleiden, du kannst als Schneemann zum Ball gehen. Sie dich mal an, du bist von oben bis unten voller Mehl“. Poldi schüttelte sich ein paar mal und schon war er wieder sauber. „Stimmt, wir müssen uns ja noch um ein Kostüm kümmern, ich weiß gar nicht wie ich mich verkleiden soll, ich habe so was noch nie gemacht. Hast du eine Idee?“ drängelte er. Mirinda grübelte. Dann sagte sie: „Denke mal nach, Poldi, wer würdest du gerne mal sein, wenn du kein Drache wärst?“ Da musste Poldi nicht sehr lange überlegen. „Ich wäre gerne mal so eine kluge, hübsche Prinzessin wie du,“ rutschte es aus ihm heraus. „Da haben wir es. Wir verkleiden dich als Prinzessin und ich gehe als blauer Drache.“ Sie schneiderten Poldi aus einem bunten Bettlaken ein hübsches Kleid und bastelten eine Krone aus goldenem Karton. Mirinda wollte sich blaue Strumpfhosen und ein blaues Oberteil anziehen. Dazu fertigte sie sich kleine Flügel und Zacken für den Kopf.



----------------------


Als was verkleidest du dich zum Fasching?

Kannst du ein Bild davon malen?

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen